St. Anna Eingang

Häuslicher Betreuungsdienst St. Anna

Auch im Alter fühlen sich die meisten Menschen zu Hause am wohlsten. Für die Angehörigen ist es nicht immer einfach, jeden Tag für einen Menschen da zu sein, der betreut werden soll – ob mit oder ohne Demenz. Und dennoch übernehmen sie diese Aufgabe ohne Zögern, ganz selbstverständlich. Bei aller Liebe für den erkrankten Partner, die Mutter, den Vater – die tägliche Betreuung und Versorgung ist manchmal sehr schwer zu ertragen.

Ent-Lastung für Angehörige

Der Häusliche Betreuungsdienst des Seniorenzentrums St. Anna in Alsdorf-Hoengen kommt stundenweise und regelmäßig ins Haus. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind geschult und erfahren im Umgang mit älteren Menschen, auch mit demenzieller Veränderung. Die Betreuungspersonen richten sich nach den Wünschen und Bedürfnissen der Familie: Ist körperliche Aktivität gefragt (z. B. Spaziergänge und -fahrten) oder geistige Anregung (Gespräche, Beschäftigung oder Spiele)? Oder soll jemand einfach nur da sein?


Abrechnung mit der Krankenkasse

Die Pflegekassen bieten mehrere Möglichkeiten an, Betreuungsstunden abzurechnen: über den Entlastungsbetrag (§ 45b SGB XI) von monatlich 125,00 €, über das Pflegegeld (§ 37 SGB XI)/Sachleistungen (§ 36 SGB XI) oder über einen Teil der Kurzzeitpflegeleistungen (§ 42 SGB XI). Der Häusliche Betreuungsdienst St. Anna ist ein Angebot zur Unterstützung im Alltag gemäß der Anerkennungs- und Förderungsverordnung (AnFöVO) der Städteregion Aachen.

Wir informieren Sie gerne über die Kosten und Möglichkeiten.


Ganz unverbindlich: Ein persönliches Gespräch

Wenn Sie sich für die Häusliche Betreuung interessieren: Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Wir beraten Sie gerne und klären alle offenen Fragen. Für dieses Gespräch entstehen Ihnen keine Kosten und Verpflichtungen. Unsere Betreuungen finden im wöchentlichen Rhythmus oder nach Bedarf statt, betreut wird in der Regel stets von derselben Bezugsperson.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!