Die Aachener Caritasdienste

Das Seniorenzentrum St. Anna gehört zu der Aachener Caritasdienste gGmbH (ACD). Die ACD wurde im Dezember 2001 gegründet. Gesellschafter sind mit 90 Prozent der Regionale Caritasverband Aachen–Stadt und Aachen–Land sowie mit 10 Prozent der Caritasverband für das Bistum Aachen e.V. Die ACD ist ein gemeinnütziges Dienstleistungsunternehmen mit der vorrangigen Aufgabe, in Aachen Stadt und Land Altenhilfe Einrichtungen zu errichten und zu betreiben.

Stark in der Region

Mittlerweile betreibt die ACD vier Senioreneinrichtungen mit einer Gesamtplatzzahl von fast 400 Pflegeplätzen:

    • Papst-Johannes-Stift, Trautnerstr. 4, 52066 Aachen
    • Altenheim St. Elisabeth, Welkenratherstr. 96-71, 52074 Aachen
    • Klosterstift Radermecher, Hasselholzer Weg 51, 52074 Aachen
    • Seniorenzentrum St. Anna, Bettendorferstr.30, 52477 Alsdorf-Hoengen

Ambulante Hospizdienste

Neben der pflegerischen Versorgung älterer Menschen engagiert sich die ACD auch in der ambulanten Hospizarbeit. Zwei Hospizdienste in Aachen Stadt und Region Aachen begleiten mit mehr als 50 ehrenamtlichen Hospizmitarbeitern schwerstkranke und sterbende Menschen in der letzten Lebensphase. Der ambulante Hospizdienst der ACD – Region Aachen hat seine Büroräume im Seniorenzentrum St. Anna.


Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb

Das Gesamtunternehmen bietet derzeit ca. 450 Mitarbeitern in Voll- und Teilzeitbeschäftigung eine berufliche Perspektive in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern. Auf die Ausbildung junger Menschen, insbesondere im Altenpflegeberuf, sowie auf die Qualifizierung der Beschäftigten legt die ACD großen Wert. Die Fachkraftquote in den Pflegebereichen übersteigt deutlich die gesetzlichen Forderungen.